Nach oben
Knieküchle Formen 08.01.2021 (2) Knieküchle Form - verschiedene Holzarten Knieküchle gesamt Knieküchle Form - verschiedene Holzarten Knieküchle mit Korb Knieküchle auf Teller Knieküchle Form Zwei in Einer

Vorbereitung der Backutensilien:

Sie benötigen eine Rührschüssel, Schneebesen (alternativ auch Küchenmaschine), Waage, Wecker, Teigkarte, Schneidbrett, Messer, Zitronenpresse, Topf zum Erwärmen der Milch, Holzkochlöffel, Pfannenwender, Gefrierbeutel, Tischtuch, Fritteuse oder Topf zum Backen der Knieküchle, Küchenrolle, Abtropfgitter (vom Backofen).

Vorbereitung Zutaten:

Zutaten Vorteig

 

Zutaten Knieküchleteig

Nach Rezeptangabe werden alle Zutaten abgewogen und bereit gestellt. Alle Zutaten sollten einen Tag vor dem Backen in Zimmertemperatur gelagert werden.

 

Herstellung Vorteig:
In die Rührschüssel kommt ein Teil der Mehlmenge, Zucker, Hefe, wie auf dem Rezept angegeben. Man rührt den Vorteig glatt und stellt die Schüssel ins Spülbecken (Wasserbad) mit warmen Wasser befüllt.01 vorteig

Deckt die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab. Lässt den Teig eine viertel Stunde gehen.02 vorteig

 03 vorteig

Nach dem Gehen ist ein fluffiger Vorteig entstanden.

Herstellung Teig:
Es werden nun alle restlichen Zutaten, außer dem Mehl in die Schüssel gegeben und mit dem Mehl zu einem Hefeteig geknetet.Knieküchleteig kneten

Ab dem Zeitpunkt von der Fertigstellung des Teiges ist keine weitere Mehlzugabe nötigt.

Danach stellt man den Teig (mit Schüssel) wieder für eine viertel Stunde ins Wasserbad.

 

Teigkugeln abstechen und formen: Ablage Teigkugeln

Nun werden mit einem Löffel Teigkugeln (Gewicht je nach Größe des Knieküchle) abgestochen und mit kreisenden Bewegungen auf die Arbeitsfläche die Teigkugel rund gerollt.11 teigkugel formen Die Teigkugeln werden auf ein, zum Beispiel mit einem Tischtuch ab gedeckten Küchentisch gelegt und mit einer Folie abgedeckt.

Die Folie bewirkt, dass die Oberfläche der Teigkugeln nicht austrocknet und die Teigkugeln schneller gehen.

Die Folie kann nach dem Gebrauch abgewischt und weitere Male verwendet werden.

 

Teigkugeln in Form bringen:

16 formen 2Jetzt kommt der Knieküchle Former in Einsatz. Dazu benötigen Sie einen Gefrierbeutel der auf zwei Seiten aufgeschnitten ist. Sie legen die eine Hälfte des Gefrierbeutels auf die Arbeitsfläche, legen die gegangene Teigkugel darauf, legen die andere Hälfte des Gefrierbeutels auf die Teigkugel.

Knieküchle in Form bringen

 

Nun nehmen Sie die Knieküchle Form und drücken den Teig mit kreisenden Bewegungen auf die Arbeitsfläche. Somit wird der Teig in die Form gedrückt.

Knieküchle in Form gebracht

Der geformte Teigling wird aus der Folie genommen und wird wieder auf den Küchentisch gelegt und mit Folie zugedeckt.

 

 

Knieküchle formen

Knieküchle vor dem Backen

 

 

 

 

Es werden nun alle Teigkugeln geformt. Der Teigling hat nun wieder Zeit auf zu gehen.

 

 

 

Vorbereitung des Backfettes:
Geben Sie das Fett (wie im Rezept angegeben) in einen Topf, Bräter oder Fritteuse und heizen das Fett schon mal etwas auf.

 

Teigkugeln backen:
Bevor Sie mit dem Backen beginnen, sollten Sie die Hitze des Fettes überprüfen in dem Sie einen Holzlöffel ins heiße Fett stellen.

19 kochloeffelprobe

Sobald um den Holzlöffel Blasen aufsteigen ist das Fett heiß. Wichtig, während des Backens die Hitze kontrollieren. Das Fett darf nicht qualmen, dann ist es zu heiß. Das Fett darf aber auch nicht zu kalt sein.

Nun nehmen Sie den ersten in Form gebrachten Teigling. Der ist zwischenzeitlich weiter aufgegangen.

Ziehen den Teig von der Mitte aus noch etwas größer damit die Mittelfläche des Teiges, also das sogenannte Hütchen dünn wird. Man sagt, dass man eine Zeitung durchlesen könnte. Man achte darauf, dass der Teigling einen Rand behält.

Gibt das nochmal ausgezogene Knieküchle ins heiße Fett.21 kniekuechle backen Man lässt es von einer Seite goldgelb backen. Bitte nicht zu Dunkel! Dreht das Knieküchlein mit dem Pfannenwender und dem Holzlöffel vorsichtig um und bäckt die zweite Seite goldgelb.

Danach holt man das Knieküchlein mit dem Pfannenwender und dem Holzlöffel sicher aus dem heißen Fett und legt es auf ein mit Küchenrolle belegtes Abtropfgitter.

Nun werden alle anderen Teiglinge so nach und nach im Fett gebacken.22 kniekuechle ablage Das Fett ist auch ein weiteres Mal verwendbar, da ab dem Zeitpunkt des gekneteten Teiges kein weiteres Mehl nötig ist. Somit fällt kein überschüssiges Mehl ins Fett, das verbrennen kann.

Nun können die Knieküchle noch mit Puderzucker bestäubt und gegessen werden.

Hm, schmecken die Lecker!Knieküchle mit Form gemacht

Aufbewahrung der Knieküchle:
Zwischenlagerung der KnieküchleDie Knieküchle können in einem geschlossenen Behälter für den Verzehr für den nächsten Tage aufbewahrt werden. Wer aber die „Frische“ vom Backen nicht verlieren möchte, der stapelt nach dem Backen (nach dem Aufräumen der Küche) die Knieküchle in einem Gefrierbeutel (bitte gut verschließen, zwecks Gefrierbrand) und friert diese noch warm im Gefrierschrank oder Gefriertruhe ein.23 kniekuechle einpacken

Die Knieküchle sind so ca. 2 – 3 Monate im Gefrierschrank zu lagern. Zum Verzehr holt man sich den Bedarf aus dem Gefrierschrank, entweder man lässt das Knieküchle in Zimmertemperatur auftauen oder man gibt es bei niedriger Temperatur in die Mikrowelle.

Danach noch mit Puderzucker bestäuben und Essen. Hmmm.

Du bist auf der Suche nach einer Geschenkidee

für Familie und Freunde?

Zum Geburtstag, Muttertag, Vatertag, Ostern, Weihnachten, Hochzeit oder als Dankeschön,

die Knieküchle Form ist ein schönes, individuelles Geschenk für alle die gerne backen.